Avrupa erwirbt neue Explorationskonzessionen in Portugal

Avrupa Minerals Ltd. (AVU: TSXV und 8AM: Frankfurt) freut sich, den Erwerb von drei neuen Explorationskonzessionen in Portugal bekannt zu geben. Zwei der Konzessionen, Candedo und Sabroso, befinden sich im Norden Portugals in einem Erschließungsgürtel mit dem Potenzial eines Wolframvorkommens und einer Goldmineralisierung in Verbindung mit granitischen Intrusionen. Die dritte Konzession, Sines, liegt im Süden Portugals in einem noch relativ unerforschten Teil des portugiesischen Pyritgürtels. Die östliche Grenze der Konzession befindet sich nur sechs Kilometer westlich der Grenze des Joint Ventures Alvalade, das von Avrupa betrieben und von Antofagasta Minerals SA finanziert wird. Eine Karte des Grundbesitzes des Unternehmens in Portugal kann über die Website von Avrupa unter http://www.avrupaminerals.com/projects/portugal/ abgerufen werden.

„Das Unternehmen ist überaus zufrieden mit den neuen Akquisitionen“, erklärte Paul Kuhn, President und CEO von Avrupa Minerals. „Im Rahmen unserer generativen Exploration im Norden Portugals besuchten wir mehrere historische Wolfram-Abbaubetriebe und entnahmen Proben aus dem Quarzgangmaterial, das wir in den höffigen Gebieten vorfanden. Von den vier besuchten Fördergebieten wiesen drei der alten Schürforte goldhaltige Quarzgänge auf. Die 18 ausgewählten Proben ergaben durchschnittlich 3,62 ppm Gold, wobei sich die Werte zwischen 0,4 ppm und 14,75 ppm Gold bewegten. Diese anomalen Fundstellen und die umgebenden Gebiete befinden sich im Bereich von Candedo und Sabroso sowie der zuvor erworbenen Konzession Arcas.”

„Auf das Zielgebiet Sines“, so Kuhn weiter, „wurden wir durch die langjährigen Prospektierungsarbeiten eines lokalen Bergbauakteurs aufmerksam. Unsere erste Prüfung des Zielgebiets ergab, dass die alterierten und schwach kupfermineralisierten Ausgangsgesteine des Pyritgürtels auf die Lagerstätte im Bereich mehrerer alter Schürfgebiete ausstreichen. Dieser Teil des Pyritgürtels wurde bisher wenig oder gar nicht mit modernen Explorationsverfahren untersucht. Angesichts der an der Oberfläche sichtbaren Kupfermineralisierung sind wir zuversichtlich, dass wir nach Abschluss unserer Evaluierung der Zielgebiete das Interesse potenzieller JV-Partner wecken können.”

Avrupa Minerals Ltd. ist ein wachstumsorientiertes Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich intensiv mit der Exploration hochwertiger Rohstofflagerstätten in politisch stabilen und aussichtsreichen Regionen Europas (u.a. Portugal, Kosovo und Deutschland) beschäftigt und dabei ein Projektgenerierungsmodell anwendet.

Das Unternehmen besitzt zurzeit 16 Explorationskonzessionen in drei europäischen Ländern, davon neun in Portugal (2.550 km²), sechs im Kosovo (198 km²) und eine in Deutschland (307 km²). Avrupa betreibt zwei Joint Ventures in Portugal, die insgesamt vier dieser Konzessionen umfassen:

  • das Alvalade-JV mit Antofagasta Minerals SA, das drei Konzessionen im Iberischen Pyritgürtel im Süden Portugals  (kupferhaltige Massivsulfidlagerstätten) umfasst und
  • das Covas-JV mit Blackheath Resources, das sich auf eine Konzession im Norden Portugals (intrusionsbezogene Gold-Wolfram-Lagerstätten) bezieht.

Weitere Informationen erhalten Sie über Avrupa Minerals Ltd. unter der Telefonnummer 1-604-687-3520 oder auf unserer Website unter www.avrupaminerals.com.

Für das Board:

„Paul W. Kuhn“

                                               
Paul W. Kuhn, President & Director

Diese Pressemitteilung wurde vom Management des Unternehmens erstellt, welches auch die volle Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. Paul W. Kuhn, President und CEO von Avrupa Minerals, ein lizenzierter Fachgeologe und eingetragenes Mitglied der Society of Mining Engineers, ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 der Canadian Securities Administrators verantwortlich. Er hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!