Avrupa meldet die letzten Ergebnisse von Slivovo für 2015

25. November 2015

  • 74 Meter mit 6,02 g/t Gold and 20,23 g/t Silber in SLV037
  • 25 Meter mit 2,06 g/t Gold and 9,85 g/t Silber in SLV038
  • 14 Meter mit 11,11 g/t Gold and 27,68 g/t Silber in SLV043
  • Abgrenzung vergleichbarer Gold-Silber-Mineralisierung im Zielgebiet Brus
  • Partner Byrnecut International erwirbt 75 %

Avrupa Minerals Ltd. (AVU:TSXV) freut sich, über die letzten Ergebnisse der Phase-3-Bohrungen für 2015 im Projekt Slivovo im Kosovo berichten zu können. Das Projekt wird von Avrupa betrieben und von dessen Partner Byrnecut International Ltd. („BIL“) finanziert. BIL hat nun durch die Investition von 2 Millionen Euro in die Exploration des Projekts Slivovo seine Verpflichtungen zum Erwerb einer Beteiligung von 75 Prozent erfüllt. BIL ist nun im Begriff, auf Grundlage der vorliegenden vollständigen geochemischen Ergebnisse und der nahezu abgeschlossenen Erhebung sämtlicher technischer Daten aus dem Phase-3-Explorationsprogramm eine JORC-konforme Ressourcenschätzung für die Lagerstätte Peshter Gossan anzufertigen.

Die Bohrergebnisse aus dem Satelliten-Zielgebiet Brus, das sich rund 2,5 Kilometer süd-südöstlich von Peshter befindet, verdeutlichen, dass weitere Arbeiten notwendig sind, um dort eine eventuelle Mineralressource abgrenzen zu können.

Paul W. Kuhn, President und CEO von Avrupa Minerals, sagte hierzu: „Die endgültigen Ergebnisse der Phase-3-Bohrungen verbessern den Datenbestand zu Peshter ungemein. Das Projekt ist ein wahrer Erfolg. Wir haben unsere Ziele zeit- und budgetgerecht sowie in Übereinstimmung mit dem Industriestandard für die besten Praktiken erfüllt. Es ist erfreulich, dass wir in der Lage sind, nach nur 19 Monaten seit Arbeitsbeginn und mit Investitionskosten von lediglich zwei Millionen Euro eine erste Ressourcenschätzung für Peshter anfertigen zu können. Zusätzlich sind wir begeistert über die nahegelegenen Zielgebiete mit Goldpotenzial und freuen uns, dass wir die gewonnen Erkenntnisse zur Anleitung unserer Explorationsbemühungen zur Vergrößerung der Goldlagerstätte nutzen können werden.“

Die folgenden Informationen sind wichtig, um die Ergebnisse dieser Bohrungen zu verstehen:

  • Die Bohrungen 37 und 38 sind Infill-Löcher, die die Mächtigkeit des B Edelmetallmineralisierungs-Blocks untersuchen sollten.
  • Bohrung 39 untersuchte den südlichen Rand der hochgradigen Gold- und Silbermineralisierung bei Peshter Gossan.
  • Bei den Bohrungen 40 und 42 handelte es sich um Erkundungsbohrlöcher in der Zone Gossan Extension.
  • Die Bohrungen 41 und 43 bestätigten die Präsenz einer steil einfallenden, nach Nordosten streichenden Verwerfungszone zwischen den Zonen Peshter Gossan und Gossan Extension. Die neuen geologischen Erkenntnisse zur Bedeutung dieser Struktur werden Auswirkungen auf die Suche nach weiterer Edelmetallmineralisierung im Osten und Nordosten der beiden abgegrenzten Zonen haben.
  • Die hochgradigen Ergebnisse aus Bohrung 43 sind von Bedeutung, da der Abschnitt vollständig verborgene Gold- und Silbermineralisierung durchteufte und die Zone Peshter Gossan somit nach Osten und in die Tiefe erweitert.
  • Bohrung 44 durchteufte zwar keine Mineralisierung, die geologischen Erkenntnisse aus dem Bohrkern stützen jedoch die Annahme, dass bei Peshter eine weitere nach Nordosten streichende Randverwerfung vorliegt. Die Bestätigung einer solchen Randverwerfung im Norden wird ebenso Auswirkungen auf die weitere Suche nach hochgradiger Gold- und Silbermineralisierung des Gossan-Typs im Südwesten von Peshter haben.
  • Die Verbesserung des Verständnisses des strukturellen Milieus bei Slivovo ist ein wichtiges Ziel für die verbleibende Feldsaison, um die Anschlussarbeiten zur Abgrenzung von Edelmetallmineralisierung in der Nähe von Peshter Gossan besser planen zu können.

In den folgenden Abbildungen finden Sie die neuen Bohrlochstandorte, eine Zusammenfassung der bisherigen Goldergebnisse und detaillierte Übersichten über die Ergebnisse der Bohrungen SLV037 bis SLV044.

 

 

Abbildung 1.  Lage und Verlauf der Bohrungen SLV-037 bis SLV044 (in Rot)


Abbildung 2. In den Bohrungen bis SLV044 durchteufte Goldmineralisierung in den Zonen Peshter Gossan und Extension.

 

Ergebnisse der Bohrung SLV037

von (m) bis (m) Abschnitt (m) Gold – g/t Silber – g/t
0 74 74 6,02 20,23
einschließlich        
11 17 6 7,94 19,48
einschließlich        
30 44 14 8,46 13,99
einschließlich        
52 61 9 14,77 29,31

 

Ergebnisse der Bohrung SLV038

von (m) bis (m) Abschnitt (m) Gold -- g/t Silber -- g/t
17 26 9 1,44 9,71
und        
33 58 25 2,06 9,85
         

   
Ergebnisse der Bohrung SLV039

von (m) bis (m) Abschnitt (m) Gold -- g/t Silber -- g/t
1,25 4,95 3,70 1,25 9,0
und        
13 14 1 0,84 6,2

 

Ergebnisse der Bohrung SLV040

von (m) bis (m) Abschnitt (m) Gold -- g/t Silber -- g/t
NSV*     NSV NSV

* NSV = keine bedeutenden Werte

Ergebnisse der Bohrung SLV041 – die Bohrung ging in einer Tiefe von 21 Metern in einer Verwerfungszone mit steilem Einfallwinkel verloren

von (m) bis m) Abschnitt (m) Gold -- g/t Silber -- g/t
12 19,45 7,45 0,71 20,12

 

Ergebnisse der Bohrung SLV042

von (m) bis (m) Abschnitt (m) Gold -- g/t Silber -- g/t
0 3 3 3,16 12,4
und        
52 71 19 0,83 10,1
einschließlich        
53 59 6 1,31 10,98

 

Ergebnisse der Bohrung SLV043

von (m) bis (m) Abschnitt (m) Gold -- g/t Silber -- g/t
13 26 13 2,32 7,93
einschließlich        
13 20 7 3,69 9,8
und        
39 46 7 5,10 9,34
und        
52 54 2 1,54 30,75
und        
58 72 14 11,11 27,68
einschließlich        
63 72 9 16,28 39,81

 

Ergebnisse der Bohrung SLV044

von (m) bis (m) Abschnitt (m) Gold -- g/t Silber -- g/t
NSV*     NSV NSV

* NSV = keine bedeutenden Werte

 

Die folgenden zwei Erkundungsbohrungen wurden im Zielgebiet Brus, rund 2,5 Kilometer süd-südöstlich der Mineralisierung bei Peshter Gossan, niedergebracht.

Ergebnisse der Bohrung BRUS001

von (m) bis (m) Abschnitt (m) Gold -- g/t Silber -- g/t
NSV*     NSV NSV

* NSV = keine bedeutenden Werte

Ergebnisse der Bohrung BRUS002

von (m) bis (m) Abschnitt (m) Gold -- g/t Silber -- g/t
3,15 4,35 1,20 1,13 4,82
und        
20 22 2 2,47 18,25

 

Avrupa Minerals Ltd. ist ein wachstumsorientiertes Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich intensiv mit der Entdeckung hochwertiger Rohstofflagerstätten in politisch stabilen und aussichtsreichen Regionen Europas (u.a. Portugal, Kosovo und Deutschland) beschäftigt und dabei ein Projektgenerierungsmodell anwendet.

Das Unternehmen besitzt zurzeit 9 Explorationskonzessionen in drei europäischen Ländern, davon 6 in Portugal (3.821 km²), 2 im Kosovo (47 km²) und eine in Deutschland (307 km²). Avrupa hat in Portugal und im Kosovo folgende drei Joint Venture-Projekte:

- das Alvalade JV mit Colt Resources, das aus einer Konzession im Iberischen Pyritgürtel im Süden Portugals (kupferhaltige Massivsulfidlagerstätten) besteht;

- das Covas-JV mit Blackheath Resources, das sich auf eine Konzession im Norden Portugals (intrusionsbezogene Wolfram-Lagerstätten) bezieht; und

- das Slivovo-JV mit Byrnecut International für eine Konzession im zentralen Kosovo (Gold in Verbindung mit in Karbonatsedimentgestein eingebetteten Lagerstätten im Mineraltrend Vardar);

Avrupa arbeitet derzeit daran, andere Edel- und Basismetallziele in verschiedenen Bereichen seiner anderen Konzessionen bis zur JV-Reife auszubauen, um potentielle Partner für projektspezifische und/oder regionale Explorationsprogramme zu gewinnen. In Portugal sind die Projekte Alvito, Marateca und Mertola für Joint Ventures bereit.

Weitere Informationen erhalten Sie über Avrupa Minerals Ltd. unter der Rufnummer +1-604-687-3520 oder auf unserer Website unter www.avrupaminerals.com

Für das Board:

„Paul W. Kuhn“

                                               
Paul W. Kuhn, President & Director

Avrupa Minerals Ltd.
410 – 325 Howe Street, Vancouver,
BC Kanada V6C 1Z7 
T: (604) 687-3520
F: (888) 889-4874

TSX-V:  AVU
Frankfurt: 8AM

 

Diese Pressemitteilung wurde vom Management des Unternehmens erstellt, welches auch die volle Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. Paul W. Kuhn, President und CEO von Avrupa Minerals, ein lizenzierter Fachgeologe und eingetragenes Mitglied der Society of Mining Engineers, ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 der Canadian Securities Administrators verantwortlich. Er hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft. Herr Kuhn, die „qualifizierte Person“, hat den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemitteilung nicht nur geprüft, sondern auch erstellt.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!